Blüten des Seins

Eine Sammlung medialer Textbotschaften


Jetzt hast du den Garten des SEINS betreten, sei willkommen in seinem innersten Herzensraum. Es freut mich, daß Du hierher gefunden hast.

Es gibt viel zu entdecken. Bunte Blüten des SEINS habe ich über die Zeiten für Dich lauschend empfangen und gesammelt als Initiationen in das SEIN.

 

Schau Dich um, was Dich anzieht, pflücke behutsam und achtsam die eine oder andere Blüte, lies mit Bedacht und lausche nach Innen.

Was geschieht? Berührt es Dich? Beobachte, laß es geschehen!

Du kannst Dich auch fragen:

"Was kann das, was ich jetzt in den Blüten des Seins lese, für mich bedeuten, auch wenn es für jemanden anderen gesagt zu sein scheint? Was kann es für mich bedeuten und was kann es in mir bewirken, wenn ich es in mir wirken lasse?"

Es sind Blüten der Einweihung, die Dich berühren, beseelen, bewegen dürfen.

Laß Dich ein auf eine innere Entdeckungsreise zu Dir selbst. Du wirst Dich wiederfinden.

 

Tritt innerlich beiseite, der Verstand ruht. Laß Dich lauschen, schauen, erfühlen, was es in Dir anrührt, wenn Du den Blütenduft im Garten des SEINS  aufnimmst.

Worte der Feuerkraft dringen tief in die Schichten Deiner Seele, erwecken Dein Wesen, das Du bist. Gib Dich hinein, laß dich frei, gebundenes wird gelöst. Dein Wesen wird im Herzen angerührt, erhebt sich in die Freiheit, erwacht im Licht.

Die Texte mit Muse, in geschütztem, ungestörten Raum und mit Zeit halblaut zu lesen entfaltet ihre innewohnende Energiesignatur, die Feuerkraft der Worte, die Herz- und Lichtkraft. Gönne Dir den achtsamen Umgang mit diesen himmlischen Geschenken, Du wirst dabei selbst reich beschenkt werden.

Eine Bitte um Nachsicht sei hier erwähnt: die Texte wollen nicht belehren, auch wenn es manchmal so klingen mag. Fühle die Kraft, die ihnen innewohnt. Das ist das, was dir ein Segen sein möge, jenseits von Raum und Zeit sind auch Dir und allen Menschen, die diesen Weg gehen diese Worte gewidmet.

Sieh' hinweg über alte Begrifflichkeiten, die hier und da auftauchen. Erfühle deren Energiewellen und laß' die Worte für dich mit neuem Inhalt füllen.

Kraftvoll mögen sie ihre heilsame Wortschwingung entfalten und Körper, Seele und Geist für Dich ordnen, harmonisieren und befreien.

Das Füllhorn ergießt sich nun für Dich, laß Dich laben und nähren.

 

Zu den Füllhörnern:

Initiation, Heilung, Seele und Beziehung, Wandlung und Erwachen, Der Gral, Herzenspräsenz, Mediale Begegnung. Neue Seinsblüten.

 

 

 

Pflege Dein Sein mit Dir selbst. Es ist der Garten des Seins. Dort bist Du zuhause und alles ergibt sich von selbst. Zuhause gebiert die Zufriedenheit mit sich selbst.

Alles ist im Lot, nichts muß sein, alles kann sein. Du schwingst im Potential des Jetzt, aus dem sich die Ereignisse und Konstellationen neu ergeben. Verzage nicht, lasse Dich darin ein, einen jeden Tag, eine jede Stunde, eine jede Minute und Sekunde und Du wirst zeitlos. Die Zeitlosigkeit im Jetzt ist Deine Heimat. Dein Wesen strahlt dann und findet zu sich. Das bewirkt neues Leben in Deinem Leben. Neue Begegnungen, die Dir gemäß sind, Deinen Resonanzen entsprechen.

 

 

"Halte die Liebe in Deinem Herzen stets präsent, Du bist Kanditat dafür. Leichten Herzens wirst du dann belohnt, kannst in die Blumengefilde des Herrn eintreten, wo Nahrung im Überfluß ist."

 

 

"Springe wie ein Kind über das Blütenmeer und jauchze, daß du in Frieden des Herrn sein kannst."

 

 

"ICH wohne in dir, in den Zellen BIN ICH. Von innen her erwache ICH in dir, entfalte MICH wie eine Blume aus einem Samenkorn."