Über den Gartenbegleiter


 

Biografisches von mir

 

 

Die Selbsteinweihung geschah 1997, spontan, ohne mein bewußtes Zutun. Das Gefäß füllte sich mit Lebensgeist.

In dieser lauen Spätsommernacht hatte es in der Ferne gewittert. Ich kehrte von einem Spaziergang heim. Noch an der Wohungstür bemerkte ich einen seltsamen inneren Vorgang, eine Wahrnehnung, wie als ob sich mein Bewußtsein verschieben würde, ja daß ich selbst innerlich wie zur Seite treten würde, um einer höheren, geistigen Präsenz Raum zu geben. Ich wurde sehr aufmerksam, still, lauschte nach innen und hörte ganz klar und deutlich eine Stimme, die wie meine eigene Geiststimme klang: „Setz Dich hin und schreibe!“

Mir wurde der heilige Moment sofort bewußt. Aus der Literatur hatte ich Kenntnis von solchen Augenblicken der "Erleuchtung" erhalten. War also ein Stück weit vorbereitet, konnte damit umgehen, der Bewußtseinerhellung ohne Abwehr Realtät schenken. So folgte ich, allerdings äußerlich aufgeregt, mit klopfendem Herzen der Aufforderung Papier und Stift zu ergreifen. Am Tisch sitzend ließ ich mich beruhigend  leer werden, um mich erfüllen zu lassen. Schrieb auf, was ich innerlich hörte. Die erste mediale Textbotschaft war geboren. Eine mich tief wandelnde Erfahrung der Offenbarung des Geistes.

 

In den folgenden  Jahren offenbarte  sich der Geist in unregelmäßiger Folge durch weitere Initiationen, ausschließlich nachts und während meines Zuhause-seins.

Die aufgeschriebenen geistigen Durchgaben mit den ihnen innewohnenden, ausstrahlenden Wortkräften gehörten von nun an auf meinem geistigen Entwicklungs- und Entdeckungsweg zu meinen wertvollsten, berührendsten und stärkendsten Begleitern.

Im wiederholten halblauten Lesen der Texte erkannte ich zunehmend deren Energiesignatur, ihre bewegende durch die geistige Feuerkraft der Worte Herz, Seele und Körper segnende Ausstrahlung.

In meinen Meditationen und Gebeten einbezogen, schenkten mir die Texte über die Zeit hinweg emotionale Harmonisierung, geistige Erhebung, Herzöffnung, Trost und Kraft in Krisenphasen meiner Selbstentwicklung. Nach einiger Zeit wagte ich das Hohe Selbst direkt konkret zu befragen und lernte die empfangenen Antworten aufzuschreiben.       

 

Die Texte verleihen uns tiefe Einsicht, Erkenntnis und Erinnerung an die wahre geistige Natur des Menschseins. Sie nähren selten den Verstand, lassen ihn eher kapitulieren.

 

Diese inspirativ aus der Quelle des Seins, aus dem Garten des Seins geschauten und gesammelten Blüten des Seins mögen jetzt einem größeren Kreis von geneigten Menschen hilfreich für ihren Weg zu sich selbst gegeben werden. Die Botschaften sind auch für Dich aufgeschrieben worden. Sie sind auch überpersönlicher Natur.

Du kannst ihren Duft atmen, das Ätherische darin in Dir wirken lassen. Eine Gleichschwingung wirst Du entdecken können, genau da spüren, wo Deine Seele die Berührung braucht, sich öffnen kann und Du Dich erkennen magst, wer Du bist.

 

Ja, Du bist gemeint!

 

 

 

Gemeinsam wachsen im Raum der geistigen Präsenz - vom Wesen meiner spirituellen Entwicklungsbegleitung

 

Entwicklungsimpulse, Wegbegleitung für spirituelles Wachstum für Menschen auf dem geistigen Weg, sowie intuitives-spirituelles Coaching für Einzelpersonen, Gruppen, Paare, Familien, Teams, Gemeinschaften und Organisationen.

 

In der Begleitung sich angenommen zu fühlen, Erlaubnis zu spüren, Raum zu spüren, in wärmender Geborgenheit anzukommen, öffnet uns für die Selbstannahme. Als Entwicklungsbegleiter biete ich diesen Raum an, erfüllt von der geistigen Kraftquelle allen Seins, bin ich bereit mit Dir ein Stück des spirituellen Entwicklungspfades gemeinsam mitzugehen. Wir finden Wege uns dem erhellenden Heilstrom zu öffnen. Gleichzeitig kann ich Impulse für Deine Entwicklung anbieten, aus dem gespürigen Jetzt heraus empfangend geschaut und beratend aus der Erfahrung meines zurückgelegten Weges.

 

Die verbindende Absicht ist, Einsichten und Erkenntnisse über die wahre geistige Natur des Menschen zu unterstützen, herauszufinden wer Du wirklich bist, was über das Erkennen was Du alles nicht bist geschehen kann! Das heißt, wir erkennen die behindernden inneren Blockaden, die Hemmnisse durch Prägungen und Einstellungen, die begrenzenden, antreibenden oder verneinenden Sätze, Rollen und Werthaltungen, die uns seit Kindheitstagen und über Inkarnationszeiten hinweg einschränken. Sie machen das leidvolle Drama Deines Lebens aus, lassen Dich reagieren, statt schöpferisch Dein Leben zu gestalten. Unser freies Geistselbst ist dadurch vernebelt. Die Kraft der Schöpfung steht nicht mehr im freien Fluß zur Verfügung. All das darf erkannt und losgelassen werden, um frei zu werden.

 

Bekommt dann nicht alles Leiden einen Sinn!? Als Weg bis zum Punkt der Entscheidung Leiden zu beenden und der Sehnsucht der Seele nach Freiheit zu folgen, sich für das Leben zu entscheiden.

Im dahinter-schauen erkennst Du, daß Du das Leid, Deine Ängste und Sorgen nicht bist! Im Jetzt des reinen liebenden Geistes geschieht eine Erlösungsarbeit energetischer Art. Ein „Verdunstungsprozeß“, ja eine Befreiung von all diesem beschwerendem Ballast des alten Lebens findet Schicht für Schicht statt.

Es heilt die reine Bewußtseinspräsenz im Hier und Jetzt im Raumfeld des freien Geistes.

 

Dabei wende ich wenig, bis keine Methodik an.  Der Rahmen ist klar, eine geerdete, herzbetonte, achtsame Präsenz wird aufgebaut.  Dann geschieht, was zu geschehen hat, was erscheint, was gegeben wird, als Geschenk, als Inspiration. Wie in einem künstlerischen Prozeß  wird es angenommen. Eine offene Empfängnisbereitschaft ist günstig für das, was werden will. Der Geist heilt, Gott heilt.

 

Die Wahrnehmung und Bewusstwerdung, das Fühlen und Spüren ist der Heilungsprozeß. In einem klaren Ablauf und Rahmen geschieht ein schöpferischer, kreativer Akt, jeweils ganz neu im Jetzt. Alte Resonanzen werden gelöscht, umprogammiert, neue Bewusstseinsebenen etablieren sich und Du kannst die Dinge und Situationen der Welt und Deines Lebens mit anderen Augen sehen. Reifend baut sich eine gelassenere, nicht anhaftende Haltung für den Lebensalltag auf.

 

Die Fähigkeit, Menschen kompetent zu begleiten ermöglichte mir  die Ausbildung als Trainer für Core-Dynamik bei Dr. Bernhard Mack. Eine Ausbildung mit ganz unterschiedlichen Therapieformen von der Gestalttherapie bis zu transpersonalen Ansätzen.

In dieser Zeit wurde ich mit weiteren alten Prägungen, wie auch mit Rollenbildern meiner Persönlichkeit konfrontiert, um sie zu erkennen, zu wandeln und loszulassen.

 

Zahlreiche Selbsteinweihungen durch die geistige Welt wurden mir zuteil.

Ich fand und erkannte Meister, denen ich tief dankbar für weitere Schritte in ein befreites Bewusstsein hinein bin:

 Meister St. Germain, Sai Baba, Ramana Maharshi, Meister M - Mario Mantese, Bruno Gröning, Meister Eckhart, Meister Jesus, Appollonius von Tyana und viele andere spirituelle Lehrer und Lehrerinen, wie Annemarie, Thomas Hübl, Eckhart Tolle, Aristhaia, Krishnamurti, Yogananda, die mich inspirierten, führten und schulten, durch das geschriebene Wort, Meditation oder direkte Begleitung!

 

Die Entdeckung der Verbundenheit mit dem heilen, göttlichen Selbst, dem göttlichen Kern tief in uns ist mir größtes spirituelles Anliegen und diese Präsenz in uns auch lebendig zu verwirklichen.

 

 

„Das Himmelreich ist inwendig in Euch“ ,

                      

... in Dankbarkeit, Stille und Frieden.

Das Herz ist die einzige Wirklichkeit. Der Verstand ist nur eine vorübergehende Phase. Als das eigene Selbst zu verweilen, bedeutet in das Herz einzugehen.“

 

Ramana Maharshi

 

 

  • Medialer Coach und sensitiver Entwicklungsbegleiter
  • geboren 1961
  • PH-Lehramtsstudium – Kunst, Biologie, Religion und Pädagogik
  • Trainerausbildung, Core-Dynamik bei Dipl. Psych. Bernhard Mack, Gestattherapie ergänzt durch systemische und transpersonale Therapiemethoden, 1997-2000
  • heilenergetische Ausbildungen ua. bei Nina Dul, Selbststudium Prana Healing nach Master Choa Kok Sui, Lichtheilung nach Brennan, Einweihung Heilstrom Bruno Gröning;
  • spontane Selbsteinweihungen
  • heilsame Begegnungen mit verschiedenen spirituellen LehrerInnen und Meistern, ua. Meister M
  • langjährige Erfahrung im Schreiben medialer Texte seit 1997
  • sozialpädagogischer Familienhelfer
  • harmonikale Formschwingungsforschungen
  • Geomantische Heilarbeit bei Ana und Marko Pocagnik
  • Künstlerseele,
  • Lebenskünstler
  • mystischer Freigeist
  • Kunsthandwerker
  • Kunst- , Architektur- und Naturliebhaber
  • Freund klassischer Musik, Alte Musik, historische Tastenintrumente, Obertongesang

 

"Du sollst allzumal entsinken deiner Deinesheit und sollst zerfließen in seine Seinesheit

und soll dein Dein in seinem Mein

ein Mein werden also gänzlich,

dass du mit ihm verstehest ewiglich

seine ungewordene Istigkeit

und seine ungenannte Nichtheit"

 

Meister Eckhart

 

 

 

"Soll Gott sein Wort in der Seele sprechen, so muß sie in Frieden und Ruhe sein ..."

aus: Stille und Ewigkeit

 

"Lausch nun auf das Wunder!

Welch wunderbares Stehen, draußen wie drinnen,

begreifen und umgriffen werden, schauen und das Geschaute selbst sein, halten und gehalten werden:

das ist das Ziel,

wo der Geist in Ruhe verweilt,

der lieben Ewigkeit vereint."

 

Meister Eckhart

 

 

 

"Die Strahlkraft der einen  göttlichen Wirklichkeit verwandelt das menschliche Herz und mit ihm die Welt ringsum. Wogen von Glückseligkeit fließen ununterbrochen aus einer herrlichen Quelle jenseits des Verstandes und offenbaren die zarte Lieblichkeit des Geistes. Die erwachende Seele wird von immenser Zartheit durchflutet und erkennt in dieser Sanftheit ihren Ursprung."

 

aus: Lebenstiefen Deiner Seele, Meister M